Impex Group – LKW und LLKW Reifen

Die besten Reifen zum Spitzenpreis

This content shows Simple View

Gerald Mills

Testosteronmangel und seine Verbreitung in Deutschland

Es ist erschreckend zu sehen, wie der Aufstieg der Zivilisationskrankheiten in Deutschland stattfindet.

Während noch vor 20 Jahren Viren und Bakterien die häufigste Todesursache waren, sind es heute Krankheitsbilder, die wir damals kaum kannten.

Eine wenig angesprochene Krankheit ist der Mangel an Testosteron.

Er betrifft eine breite Menschenschicht, denn unzählige gehören ihr an.

Wer ist typischerweise von einem Testosteronmangel betroffen?

Testosteron wird vom Körper produziert und üblicherweise in ausreichender Menge. Allerdings ist unser moderner Lebensstil für die Produktion nicht gerade förderlich.

Die meisten erwachsenen Menschen sitzen den ganzen Tag am Computer und bewegen sich kaum. Auch wird harte körperliche Belastung immer seltener. Schwierig für die optimale Testosteronproduktion.
Vor allem auch unsere Ernährung sollte näher betrachtet werden. Die Qualität unseres Fleisches nimmt zunehmend ab. Hinzu kommt, dass weniger Fleisch und Fisch in Deutschland gegessen wird.

Auch der Anteil der pflanzlichen Nahrung nimmt zunehmend ab. Zur Produktion von Testosteron werden jedoch viele sekundäre Pflanzenstoffe benötigt.

Auch der Lebensstil spielt eine Rolle

Testosteronmangel wegen BüroarbeitWer viel Zeit zu Hause oder im Büro verbringt, lebt kein optimales Leben aus gesundheitlicher Sicht. Vor allem frische Luft, Sonne und neue Erfahrungen spielen eine Rolle. Die Testosteronproduktion wird zudem durch viele Dinge negativ beeinflusst.

Wer nicht ausreichend viel Schlaf bekommt, lebt gefährlich.

Welche Krankheiten können entstehen?

Wenn das Testosteronlevel unter ein kritisches Level fällt, gibt es eine Reihe von negativen Effekten.

Besonders weit verbreitet ist Übergewicht, Adipositas und Diabetes. Die Folgen dieser Erkrankungen haben weitreichende Konsequenten, welche die Gesundheit stark beeinflussen können.

Problematisch ist daran vor allem, dass die auftretenden Symptome nicht dem ursprünglichen Problem, dem Testosteronmangel, zugeordnet werden können.

Das erschwert die Behandlung sehr und macht dem Arzt eine passende Diagnose schwer.

Welche Mittel können gegen einen Testosteronmangel helfen?

Vor allem sollte der eigene Stil des Lebens überdacht werden. An dem Bürojob wird man kaum etwas ändern können, doch die Freizeit muss alternativ gestaltet werden.

Viel Sport, organisches Essen, Schlaf und Sonne sind die wichtigsten Faktoren.

Ebenfalls gibt es eine Reihe von natürlichen Ergänzungsmitteln, die den Menschen schnell helfen können. Besonders bekannt sind Tongkat Ali, ein Wurzelextrakt aus Malaysia und Maca Pulver.



Was kostet es ein Fitnessstudio zu eröffnen?

Wer im jungen Jahr ins Fitnessstudio geht, wird sich über die vielen neuen Gesichter sehr wundern.

Alle Fitnessstudios sind rappelvoll. Sportler, Karteileichen und Beginner treffen sich hier und versuchen den Körper zu formen. Auch das Fördern der eigenen Gesundheit ist ein weit verbreitetes Ziel.
Viele neue Fitnessstudios eröffnen und nur sehr selten schließt eines. Das Geschäft läuft hervorragend und viele Menschen überlegen, ein weiteres Fitnessstudio zu eröffnen.

Doch was für Voraussetzungen gibt es und wie viel Personal wird benötigt?
Alle wichtigen Fragen werden in diesem Artikel beantwortet.

Was kostet die Ausstattung eines Fitnessstudios?

Bei der Wahl der Ausstattung gibt es ein großes Spektrum. Vor allem die Anzahl der Geräte, der Hersteller und wie viele verschiedene Modelle benötigt werden spielt eine Rolle.

Wer beispielsweise hauptsächlich auf Fitness-Kunden wert legt, wird größtenteils Laufbänder, Crosstrainer und ähnliches benötigen. Sollen dem Kunden auch außergewöhnliche Geräte, wie beispielsweise eine Tanita MC 780 geboten werden, so treibt das die Kosten schnell in die Höhe.

Die Investition sollte stets pro Mitglied kalkuliert werden.

Je mehr Mitglieder man aufnehmen will, desto mehr Geräte sollten zur Verfügung stehen.

Je nach Ausstattung, Größe und Qualität werden 120.000€ – 800.000€ fällig.

Wie viel Pacht muss man einkalkulieren?

Bei der Pacht spielt es eine große Rolle, wo man das Fitnessstudio eröffnet. Große Städte wie Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln sind deutlich teurer als beispielsweise Städte im Osten.

Darüber hinaus kommt es stark auf die Lage an. In der Innenstadt sind große Flächen rar und sehr teuer. Wer in einem Vorort im Gewerbegebiet pachtet, zahlt bedeutend weniger.

Selbstverständlich spielt auch die Größe eine Rolle.

Man sollte mit 1.000€ bis zu 10.000€ pro Monat an Pacht rechnen.

Und was ist mit dem Personal?

Im Fitnessstudio sind meist mehr Geräte als man denktWas für das personal einkalkuliert werden muss, ist sehr unterschiedlich und hängt von dem jeweiligen Konzept ab. Will man seinen Mitgliedern eine gute Versorgung garantieren können, braucht man viele super ausgebildete Trainer.

Möchte man in erster Linie den Zugang zu den Geräten anbieten, reicht ein Mitarbeiter am Empfang und eine Putzkolonne.

Die Kosten schwanken daher zwischen 3.000€ und 25.000€.

Umbaukosten sind ebenfalls zu beachten

Da nur selten ein Fitnessstudio geschlossen wird, muss man eine Immobilie umfunktionieren. Dabei fallen Umbaukosten an.

Beispielsweise braucht man in einem Freihantelraum große Spiegel, es müssen Umkleidekabinen geschaffen werden und auch Duschräume bestehen in der Regel nicht.

Wünscht man sich anschließend noch ein Schwimmbad, oder eine Sauna, wird es schnell teuer.

Die Kosten für die Umbauten liegen üblicherweise zwischen 5.000€ und 150.000€.



Die trendigsten Nahrungsergänzungsmittel 2019

Jedes Jahr wird eine neue Marketingsau durch das Dorf getrieben. In vielen Publikationen dreht es sich um Lebensmittel, die unser Leben bereichern, unseren Körper stählen, oder den Geist schärfen sollen.

Das Jahr 2018 stand ganz im Zeichen der veganen Produkte. Menschen die Tierleid reduzieren möchte, wurden als lukrative Kunden identifiziert. Anstatt Käse aus Tiermilch zu essen, entscheiden sich umweltbewusste Menschen für die vegane Alternative. Erst jetzt ist an die Öffentlichkeit gelangt, dass man damit der Umwelt keinen Dienst erweist. Man führt seinem Körper aromatisiertes Wasser hinzu, welches vor chemischen Inhaltsstoffen nur so trotzt. Hinzu kommt, dass viele Zutaten, wie beispielsweise Palmöl, die Umwelt stark belasten. Sie haben eine weite Reise hinter sich und für ihre Produktion werden gigantische Waldstücke gerodet.

Sportler kehren zu Naturprodukten zurück

Viele Nahrungsergänzungsmittel für Sportler werden im Labor hergestellt. Sie sind ungesund, helfen nicht und werden über den Urin wieder ausgeschieden. Hinzu kommt, dass sie sündhaft teuer sind. Viele Menschen reagieren gar nicht auf sie, andere wiederum negativ. Das wird immer mehr informierten Sportlern bewusst. Sie entscheiden sich häufiger für Naturprodukte wie Tongkat Ali.

Es wird mehr hochwertiges Fleisch gekauft

Natur wird wieder bevorzugt gekauftDie breite Masse weiß, unter welchen schrecklichen Bedingungen Fleisch produziert wird. Hinzu ist hinlänglich bekannt, dass wir durch den Konsum von günstigem Fleisch viele Antibiotika und anderweitige Medizin zu uns nehmen, die nicht in unseren Körper gehört. Die Tiere sind unglücklich, das Fleisch ungesund.

Es entstehen immer mehr landwirtschaftliche Betriebe, die glückliche Tiere züchten und sie mit gesundem Futter füttern. Das hebt die Qualität des Fleisches enorm an. Darüber hinaus entdecken immer mehr Menschen Wild für sich. Aufgrund der stetig wachsenden Population und dem Fehlen von Raubtieren müssen Wildtiere erlegt werden. Sie liefern ausgezeichnetes, unbelastetes Fleisch. Vor allem wurde dieses nicht mit Mais oder anderen Feldfrüchten gefüttert, sodass mehr Ackerland für den Anbau von Nahrungsmitteln verwendet werden kann. Auf diese Weise bekämpft man effektiv den Hunger auf der Welt.

Bildung wird zentraler

Der Stellenwert der Bildung wächst zunehmend. Immer mehr Menschen informieren sich außerhalb von Schule, Ausbildung und Beruf über unsere Gesellschaft und die Welt. Auch das Intereses an der Politik steigt wieder. Es gibt immer mehr mündige Bürger, die genau wissen, was sie wollen. Es ist abzusehen, dass sich dieser Trend auch in Zukunft fortsetzen wird und unsere Kinder die Welt aktiv mitgestalten werden.

Bildung ist zwar kein Nahrungsergänzungsmittel, doch sie trägt dazu bei, dass bei dem Kauf solcher eine bessere Entscheidung getroffen werden kann. Es ist zu hoffen, dass wir in den nächsten 10 Jahren weniger Probleme mit Übergewicht und Zivilisationskrankheiten haben werden.



Im Alter immer dicker – Ein gefährlicher Trend

Die Menschen in ganz Europa und den USA sind zu dick. Das weiß jeder und dennoch scheint es keine Entschärfung der Situation zu geben. Besonders im Alter zeigt sich, dass damit viele Risiken verbunden sind. Die Beiträge zur Krankenversicherung steigen, denn Adipositas und seine Folgen sind teuer in der Behandlung. Auch die Lebensqualität leidet enorm.

Wir zeigen ein paar einfache Mittel auf, um endlich die Kehrtwende schaffen zu können.

Die ersten Schritte in ein gesünderes Leben

Viele Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Deutschen immer dicker werden. Überrascht es dich? Mich nicht. Wenn man mit offenen Augen vor die Türe sieht, oder in den Spiegel blickt, erkennt man es. Doch was kann man dagegen tun?

Gemüseburger aus Paprika, Salat, Tomaten und mehrDer wichtigste Faktor ist die Ernährung. Hier gibt es viele komplizierte Konzepte, doch im Grunde ist klar, dass wir zu viel essen. Die Portionen in Restaurants werden immer größer und auch zu Hause kochen wir zu große Mengen.

Ein guter Trick um weniger zu kochen ist, dass man sich kleine Teller kauft. Wenn er voll ist, wird nicht mehr gegessen. Alternativ kann man auch einfach die Hälfte von dem kochen, was man normalerweise zubereitet. Glaub mir, davon wirst du auch satt werden.

Was wir essen

Nicht nur die Menge, sondern auch die Auswahl des Essen ist sehr wichtig. Bei jeder Mahlzeit sollte mindestens eine Hand voll Gemüse enthalten sein. Ist das bei dir der Fall? Sehr wahrscheinlich nicht. Decke dich gut mit Gemüse ein und koche immer damit. Es macht satt, füllt deinen Magen, hat kaum Kalorien und ist gesund.

Mehr bewegen

Natürlich ist es auch wichtig, dass wir uns bewegen. Es muss aber nicht immer direkt schweißtreibender Sport sein. Auch ein Spaziergang in der Mittagspause hilft schon sehr. Zudem unterstützt er das Auffrischen der Konzentration.

Vor allem ist es an der Zeit, das Auto öfter mal stehen zu lassen. Das ist gut für den Geldbeutel, die Umwelt und die Gesundheit. Ich genieße es beispielsweise Distanzen bis zu 5km zu Fuß zurückzulegen. Dabei kommt man zur Ruhe und man kann super einen Podcast, oder ein Hörbuch, auf Spotify hören.

Ein Wort zu Abnehmmitteln

Es gibt super viele Mittel, die dir versprechen, dass sie dir beim Abnehmen helfen. Die meisten von ihnen funktionieren tatsächlich. Wenn du ein dauerhaftes Kaloriendefizit hast, unterstützen sie deine Diät. Trotzdem rate ich dir dringend von ihnen ab. Die meisten Menschen nehmen sie als Ausrede, um den Lebensstil nicht zu hinterfragen, oder Essgewohnheiten nicht zu ändern. Du brauchst sie nicht um abzunehmen und sie sind sehr teuer.




top