Testosteronmangel wegen Büroarbeit

Testosteronmangel und seine Verbreitung in Deutschland

Es ist erschreckend zu sehen, wie der Aufstieg der Zivilisationskrankheiten in Deutschland stattfindet.

Während noch vor 20 Jahren Viren und Bakterien die häufigste Todesursache waren, sind es heute Krankheitsbilder, die wir damals kaum kannten.

Eine wenig angesprochene Krankheit ist der Mangel an Testosteron.

Er betrifft eine breite Menschenschicht, denn unzählige gehören ihr an.

Wer ist typischerweise von einem Testosteronmangel betroffen?

Testosteron wird vom Körper produziert und üblicherweise in ausreichender Menge. Allerdings ist unser moderner Lebensstil für die Produktion nicht gerade förderlich.

Die meisten erwachsenen Menschen sitzen den ganzen Tag am Computer und bewegen sich kaum. Auch wird harte körperliche Belastung immer seltener. Schwierig für die optimale Testosteronproduktion.
Vor allem auch unsere Ernährung sollte näher betrachtet werden. Die Qualität unseres Fleisches nimmt zunehmend ab. Hinzu kommt, dass weniger Fleisch und Fisch in Deutschland gegessen wird.

Auch der Anteil der pflanzlichen Nahrung nimmt zunehmend ab. Zur Produktion von Testosteron werden jedoch viele sekundäre Pflanzenstoffe benötigt.

Auch der Lebensstil spielt eine Rolle

Testosteronmangel wegen BüroarbeitWer viel Zeit zu Hause oder im Büro verbringt, lebt kein optimales Leben aus gesundheitlicher Sicht. Vor allem frische Luft, Sonne und neue Erfahrungen spielen eine Rolle. Die Testosteronproduktion wird zudem durch viele Dinge negativ beeinflusst.

Wer nicht ausreichend viel Schlaf bekommt, lebt gefährlich.

Welche Krankheiten können entstehen?

Wenn das Testosteronlevel unter ein kritisches Level fällt, gibt es eine Reihe von negativen Effekten.

Besonders weit verbreitet ist Übergewicht, Adipositas und Diabetes. Die Folgen dieser Erkrankungen haben weitreichende Konsequenten, welche die Gesundheit stark beeinflussen können.

Problematisch ist daran vor allem, dass die auftretenden Symptome nicht dem ursprünglichen Problem, dem Testosteronmangel, zugeordnet werden können.

Das erschwert die Behandlung sehr und macht dem Arzt eine passende Diagnose schwer.

Welche Mittel können gegen einen Testosteronmangel helfen?

Vor allem sollte der eigene Stil des Lebens überdacht werden. An dem Bürojob wird man kaum etwas ändern können, doch die Freizeit muss alternativ gestaltet werden.

Viel Sport, organisches Essen, Schlaf und Sonne sind die wichtigsten Faktoren.

Ebenfalls gibt es eine Reihe von natürlichen Ergänzungsmitteln, die den Menschen schnell helfen können. Besonders bekannt sind Tongkat Ali, ein Wurzelextrakt aus Malaysia und Maca Pulver.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.